11-Jähriger opferte sein Leben für seine Schwester

11-Jähriger opferte sein Leben für seine Schwester
USA

Er sollte auf sie aufpassen, gab sogar sein Leben für sie.

Ein kleiner Bub mit einem großen Herzen ist in der US-Stadt Chester (South Carolina) zum Helden geworden. La'Darious Tyres Wylie war am Dienstag mit seiner 7-jährigen Schwester am Weg zur Schule. Die beiden Kinder warteten an einer Kreuzung, als ein Auto direkt auf sie zu steuerte. Der 11-Jährige reagierte blitzschnell und stieß seine Schwester zur Seite. Er selbst konnte nicht mehr ausweichen und wurde vom Auto mit voller Wucht gerammt. Der Lenker des Fahrzeugs fuhr einfach weiter.

Er rettet noch mehr Menschen
Im Medical Center in Charlotte versuchten die Ärzte alles, um den 11-Jährigen zu retten, doch vergebens: Am Mittwoch erlag La'Darious seinen Verletzungen. Seine Mutter spendete die Organe des Burschens, der damit wohl noch weitere Leben retten kann. "Er wusste, dass er auf sie [seine Schwester] aufpassen musste und genau das hat er gemacht", so die trauernde Mutter.

Todes-Lenkerin gefasst
Die mutmaßliche Unfalllenkerin ging der Polizei wenig später ins Netz. Michelle Johnson (57) wurde der kriminellen Fahrerflucht mit Todesfolge angeklagt. Sie ist nach Zahlung einer Kaution von 25.000 Dollar auf freiem Fuß.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Die ärgste Hausparty des Jahres

Die beste Schulaufführung aller Zeiten

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.