18-Jährige starb bei wildem Sex-Spiel

18-Jährige starb bei wildem Sex-Spiel
USA

Tödlicher Fehler im Sex-Rausch.

Tödliches Sex-Spiel in einem Motel in Tampa (Florida, USA): Ihr Lover schoss der 18-jährigen Christina Meagher in den Kopf. Wie jetzt bekannt wurde, verstarb die junge Frau am 7. November in einem nahe gelegenen Krankenhaus.

2.jpg

Der mutmaßliche Täter, Tyrone Fields, alarmierte selbst die Polizei. Später gestand er: Meagher hatte ihn bei einem harten Sex-Spiel gebeten, eine Pistole an ihren Kopf zu halten und den Abzug zu betätigen. Fields hatte zuvor das Magazin entfernt. Doch im Sex-Rausch beging der 21-Jährige einen tödlichen Fehler. Er übersah, dass sich in der Kammer der 9mm-Pistole noch eine Kugel befand. Nun muss sich Fields wegen fahrlässiger Tötung verantworten.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Mann wird angepinkelt und flippt aus – so bereut er seinen Ausraster

Top Geklickt Videos

Carpool Karaoke wenige Tage vor Benningtons-Tod veröffentlicht

Wird das der neuste Internet-Trend?

Wenn aus schräg noch schräger wird

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.