19-Jährige bei Bier-Pong erschossen

19-Jährige bei Bier-Pong erschossen
USA

Tragödie in den USA: Studentin starb beim Trinkspiel.

Eine Studentin in College Station (Texas, USA), ist bei einem Streit über die Regeln eines Trinkspiels ums Leben gekommen. Wie theeagle.com berichtet, schoss Lacie LaRose (19) ein Mann am Sonntag, dritten Mai in den Nacken. Zuvor hatte sie mit dem mutmaßlichen Mörder, Ronald McNeil (39) über das Spiel "Bier-Pong" diskutiert.

Über den genauen Tathergang ist noch nichts bekannt. Zeugen berichten, dass es bei der Party in einem privaten Haus zu einem Handgemenge kam. McNeil und weitere Besucher spielten Bier-Pong, waren sich über die Auslegung der Regeln aber nicht einig. McNeil und einige seiner Freund wurden schließlich der Party verwiesen. Sie bewaffneten sich und kamen wieder zurück.

14 Schüsse
McNeil habe das Haus durch die Hintertüre betreten und vierzehn Schüsse aus einer Pistole abgegeben. Ein Mann erlitt eine Schusswunde im Bein, LaRose wurde im Nacken getroffen. Sie starb im Krankenhaus.

McNeil sitzt derzeit in Haft, er muss sich wegen Mordes verantworten. Seine Kaution beträgt 300.000 Dollar.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Aal-Parasiten regnen in Alaska vom Himmel

Mann brach sich bei 'Cowgirl' den Penis

5 Fakten zu Jurassic Park

Geliebte (16) erstach Ehefrau

Facebook-Streit um Missbrauchs-Video

Trotz Hänselei: Bub ließ Haar für Krebs-Patienten wachsen

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Wer ist der ulitmative Held unter den Superhelden?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.