70 Peitschenhiebe für 32-Jährige wegen WhatsApp

70 Peitschenhiebe für 32-Jährige wegen WhatsApp
Saudi-Arabien

Gesetz gegen Cyberkriminalität mit drakonischen Strafen.

Erneut hat eine Nachricht über ein Gerichtsurteil in Saudi Arabien auf der ganzen Welt für Entrüstung gesorgt. Eine 32-Jährige Frau muss 70 Peitschenhiebe über sich ergehen lassen, weil sie einen Mannper WhatsApp beleidigt hat. Dazu kommen noch 5.000 Euro Strafe. 

Ein Strafgericht in Al Qatif sprach das umstrittene Urteil aus. Der Mann und die Frau hatten sich aus unbekanntem Grund per Kurznachrichtendienst gestritten. Dabei habe die Frau die Ehre ihres Kontrahenten verletzt, heißt es. Hintergrund für das harte Urteil ist das saudische Gesetz gegen Cyberkriminalität. Es stellt Beleidigungen über technische Geräte mit bis zu zwei Jahren Gefängnis unter Strafe.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Unbekannter will Radfahrer mit Drähten köpfen

26-Jähriger arbeitete sich in iPhone-Fabrik zu Tode

"Flug aus der Hölle": Jet mit Toiletten-Wasser geflutet

Frau beißt Betrüger bei Picknick in den Penis

Alle Fragen und Antworten zur Sonnenfinsternis

Neuer Trend: Journalist isst Plazenta

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.