400 Männer trennen sich für Gott die Hoden ab

400 Männer trennen sich für Gott die Hoden ab
Irrer Kult

Indischer Guru soll Massen-Kastrationen durchgeführt haben.

Der indische Guru Gurmeet Ram Rahim Singh soll rund 400 Männer dazu bewegt haben, sich die Hoden abzutrennen. Der Prediger, der wegen seines Vermögens von 40 Millionen Dollar auch "der Bling-Guru" genannt wird, führt eine spirituelle Organisation namens Dera Sacha Sauda. Die Hoden-Amputationen sollen bereits zur Jahrtausendwende in einem Krankenhaus, das Singh gehört, durchgeführt worden sein. Erst jetzt gerieten sie ans Licht.

"Den Opfern erzählte man, dass sie nur kastriert Gott treffen können", sagte der Anwalt eines Opfers. 

rahim.jpg

Nachlesen >>> Türke (73) wirft seinen Penis in den Fluss <<<

Bereits in den Vorjahren waren gegen den Guru, der sich gerne in der High Society zeigt und bereits in mehreren Filmen gespielt hat, schwere Vorwürfe laut. Er wurde mit Verschwörung im Zusammenhang mit einem Mord angeklagt. Zu einer Verurteilung kam es aber nie. Mehrere weibliche Opfer beklagten zudem sexuelle Belästigung. Im Zusammenhang mit den neuesten Anschuldigungen droht dem Guru eine Anklage wegen schwerer Körperverletzung. 

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Türke (73) wirft seinen Penis in den Fluss

Mutter gab Baby Heroin-Ersatz - tot

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Die ärgste Hausparty des Jahres

Die beste Schulaufführung aller Zeiten

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.