7-Jährige bekam 66-Millionen-Geschenk

7-Jährige bekam 66-Millionen-Geschenk
Vom Papa

Dem Milliardär ist für seine kleine Tochter nichts zu teuer.

Ein seltener blauer Diamant hat bei einer Auktion in Genf eine Rekordsumme erzielt. Für umgerechnet 40 Millionen Euro wechselte der "Blue Moon" am Mittwochabend bei der Versteigerung bei Sotheby's seinen Besitzer. Medienberichten zufolge ersteigerte der Geschäftsmann Jeseph Lau den Stein als Geschenk für seine 7-jährige Tochter. Er habe den Diamanten nun nach seinem Kind "The Blue Moon Josephine" umbenannt.

Lau ist dem Magazin Forbes zufolge 10,2 Milliarden Dollar schwer. Sein Vermögen machte der Geschäftsmann aus Hongkong in Immobilien.

Nach Angaben des Auktionators David Bennett ist das der höchste Preis pro Karat, der je bei Versteigerungen für einen Diamanten dieser Art gezahlt wurde.

Schon am Dienstagabend hatte Lau einen der weltweit größten rosafarbenen Diamanten für den Rekordpreis von 26,6 Millionen Euro ersteigert - ebenfalls für seine Tochter Josephine.

Bisher lag der Rekordpreis für einen blauen Diamanten, den 2014 in New York versteigerten "Zoe Diamond", bei 32,6 Millionen Dollar. Bei rosafarbenen Steinen liegt der Höchstpreis bisher bei 46 Millionen Dollar - allerdings für einen Stein mit 24,78 Karat.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Darum sollte man nie nach dem ersten Bier aufs Klo gehen

Frau brachte einen Tumor zur Welt

So sieht das Success Kid heute aus

Top Geklickt Videos

So verblüfft dieser Partyheld alle!

Ballett mal anders

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.