97 Leichen in chinesischem Horror-Haus

97 Leichen in chinesischem Horror-Haus
Irrer Fund

Archäologen entdeckten ein Haus mit einem dunklen Geheimnis.

Bei der Ausgrabung eines 5.000 Jahre alten Dorfes haben Archäologen im Nordosten Chinas einen grausigen Fund gemacht. In einem der etwa 20 Quadratmeter großen Häuser befanden sich 97 Tote - darunter überwiegend junge Erwachsene und Jugendliche.

haus.jpg

Nun rätseln die Forscher darüber, was hinter dem Massengrab steckt. In einer Studie schrieben sie, dass dafür wahrscheinlich eine "Prähistorische Katastrophe" verantwortlich war - etwa eine Seuche. Die Leichen hatte man achtlos in das Haus gestopft, "sie starben wohl schneller, als man sie begraben konnte."

haus3.jpg
(Das Dorf aus der Vogelperspektive)

Später war offenbar das Dach der Struktur eingestürzt und das Haus niedergebrannt. Viele der Skelette wiesen Brüche und Löcher auf, die durch herabstürzende Balken entstanden sein dürften.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Nackte Haut und viel viel Glitzer

Top Geklickt Videos

Die etwas andere Motivation am Streckenrand

Neuer NSFW-Make-Up-Trend?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.