Aktivistin plant Rollstuhl-Sex-Orgie

Aktivistin plant Rollstuhl-Sex-Orgie
Kanada

Ein ganzes Theater wird umfunktioniert, auch nicht gehbehinderte Menschen haben Zutritt.

Eine Beraterin für Menschen mit Behinderung hat in Toronto (Kanada) eine Sex-Orgie für ihre Klienten organisiert. Dazu eingeladen sind sowohl Behinderte, als auch Menschen ohne Beeinträchtigung. "Die Leute glauben immer, wenn man im Rollstuhl sitzt, ist auch mit der Libido etwas verkehrt", sagte Organisatorin Stella Palikarova zu Lokalmedien. "Aber Menschen im Rollstuhl haben genauso guten Sex."

theater.jpg


Hier findet die Orgie statt

Mit der Orgie wolle sie eine Mauer im Denken niederreißen, sagte Palikarova. Sie warb für das Event einen lokalen Sex-Club als Partner an. Dessen Räumlichkeiten sind mit einem Rollstuhl aber nicht erreichbar. Nach zahlreichen Absagen in Hotels stellte sich schließlich ein Theater als Veranstaltungsort zur Verfügung. 

Mit dabei: Hydraulische Pumpen (zum Aussteigen aus dem Rollstuhl) und Übersetzer für Gebärdensprache. Wer einen Betreuer oder eine Betreuerin hat, kann diese ebenso mitbringen.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Angekündigt: Bart Simpson wird sterben

Mann starb 15 Jahre nach seiner Ermordung

Mann stürzt bei Antrag vom Hausdach

Nackte Touristen lösten Erdbeben aus

Terror-Miliz ISIS verbietet Tauben

Voodoo-Fluch am Strand angespült

Aufreger Top Gelesen

Darum sollte man nie nach dem ersten Bier aufs Klo gehen

Frau brachte einen Tumor zur Welt

So sieht das Success Kid heute aus

Top Geklickt Videos

So verblüfft dieser Partyheld alle!

Ballett mal anders

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.