Arbeiter machen Schock-Fund am Flughafen

Arbeiter machen Schock-Fund am Flughafen
Philippinen

Mutter schmuggelte Baby im Rucksack.

Eine 25-jährige Frau auf den Philippinen hat versucht, ihr Baby im Handgepäck durch die Flughafen-Kontrollen zu schmuggeln. Offenbar hatte Jenifer P. keine Reisedokumente für ihren Nachwuchs. Beamten fanden das Kind im Rucksack der Mutter, als diese den Flieger vom Ninoy Aquino International Airport nach Papua-Neuguinea boarden wollte.

Die Krankenschwester stand schon zuvor im Visier der Behörden. Sie war nämlich länger im Land geblieben, als es ihr Visum erlaubte. Als man das Kind im Rucksack entdeckte, wurde sie verhört, kam aber danach wieder auf freien Fuß. Sie durfte ihre Reise in die Heimat fortsetzen.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Deutscher klagt: "Meine Ex ist Sex-süchtig"

Italienischer Zoll fand Mega-Urzeit-Ei

Sex mit 13-Jährigem: Wienerin muss ins Gefängnis

Unbekannter will Radfahrer mit Drähten köpfen

70 Peitschenhiebe für 32-Jährige wegen WhatsApp

26-Jähriger arbeitete sich in iPhone-Fabrik zu Tode

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

So gefährlich ist die Patrone aus Glas

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.