Baby fiel beim Kochen in den Topf

Baby fiel beim Kochen in den Topf
China

Bub (1) erlitt schwere Verbrennungen.

Horror-Unfall in China: Ein Baby erlitt schwere Verbrennungen, als es in einen Topf mit kochendem Wasser fiel. Longlong (1) spielte gerade in der Küche, als es passierte. Sein Großvater Gang Hsieh (67) bereitete eine Suppe zu. Um Platz zu schaffen, stellte er den Topf kurz auf den Fußboden - ein Fehler, der beinahe tödlich geendet hätte.

"Ich machte Suppe und brauchte Platz, um Karotten zu schneiden", sagte der Großvater zu Medien. "Dann hörte ich einen fürchterlichen Schrei. Ich drehte mich um und sah Longlong im kochenden Wasser. Ich rannte sofort hin und zog ihn heraus. Er hatte sich schwer verbrannt."

Die Mutter des Einjährigen fuhr mit ihrem Kind sofort ins Spital. Dort musste Longlong notoperiert werden. 25 Prozent seiner Haut waren schwer verbrannt. "Die meisten Verbrennungen waren am Rücken und brauchten Transplantationen", sagte ein Sprecher des Spitals. Jetzt befindet sich der Kleine wieder auf dem Weg der Besserung.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Mutter gab Baby Heroin-Ersatz - tot

Zuckerl brannte Bub (7) ein Loch in die Zunge

Rätsel um Cowgirl im Mittelkreis gelöst

Aufreger Top Gelesen

Endlich Erfolg auf tinder

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.