Baby mit Seife getötet - 40 Jahre Haft

Baby mit Seife getötet - 40 Jahre Haft
USA

Mutter gab die Tat zu. Ihr Kind litt an Down-Syndrom.

Mit der Höchststrafe von 40 Jahren hat eine Mutter im US-Bundesstaat Louisiana für den Mord an ihrem Kind ein hartes Urteil ausgefasst. Erica Wigstrom wurde am Dienstag verurteilt. Die 20-Jährige hatte ihren Sohn Lucas im Jänner 2014 mit Parfum und Flüssigseife vergiftet.

Lucas war mit Down-Syndrom und einem Herzdefekt zur Welt gekommen. Wigstrom gab an, dass sie ihn von seinem Schicksal erlösen wollte. Der Vater des Kindes, Cesar Ruiz, legte ebenfalls ein Geständnis ab. Er habe den Kleinen mit hochprozentigem Alkohol vergiftet, sagte er der Polizei. Doch Ermittler fanden Lücken in seiner Aussage und bemerkten, dass der Mann nur seine Partnerin schützen wollte. Ruiz wurde nach einem Jahr in Untersuchungshaft wieder auf freien Fuß entlassen.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Wer ist der ulitmative Held unter den Superhelden?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.