Babysitter verführte 13-Jährigen

Babysitter verführte 13-Jährigen
England

Jetzt droht der jungen Dame sogar ein Aufenthalt im Knast.

Eine 18-Jährige aus England hat die sexuelle Belästigung eines 13-Jährigen gestanden. Mary-Ellen Mooney aus Milton Keynes passte im Jänner auf den Sohn von Freunden auf, als es passierte. Sie und der Bursche kuschelten vor dem Fernseher. Dann nahm sie seine Hand und legte sie in ihren Schritt. Sie machte sexuell anzügliche Bemerkungen und küsste den Burschen auch auf den Mund.

"Das alles passierte binnen etwa einer Minute", sagte Staatsanwalt Richard Milne. Einige Tage danach habe Mooney dem Burschen auch noch anzügliche Facebook-Nachrichten geschickt. "Sie waren ganz klar sexueller Natur."

Nachdem die Anschuldigungen ans Licht kamen, stellte die Familie des 13-Jährigen die Babysitterin zur Rede. Dabei kam es auch zu körperlicher Gewalt. "Mitglieder der Familie nahmen die Angelegenheit in ihre eigenen Hände", so Richterin Karen Holt. 

Mooney bekannte sich vor dem Gericht in Aylesbury schuldig. Bei einer Verurteilung droht ihr sogar ein Aufenthalt im Gefängnis.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.