Beim Tanken geraucht - tot

Beim Tanken geraucht - tot
USA

Älterer Mann erlitt tödliche Verbrennungen.

Ein älterer Herr ist in Maryland (USA) beim Tanken ums Leben gekommen. Das noch nicht identifizierte Opfer rauchte an der Shell-Tankstelle in Prince George's County eine Zigarette. Dabei entzündeten sich Dämpfe, vermuten die Rettungskräfte.

"Es war schrecklich, sein ganzer Körper brannte", sagte Zeuge Mian Wasim. Der Tankstellen-Angestellte versuchte, das Feuer mit seiner Jacke zu ersticken. "Mein einziger Gedanke war, dass ich sein Leben retten musste", so Wasim. "Ich fühle mit der Familie, weil mir das nicht gelungen ist."

Als die Feuerwehr eintraf, hatten Passanten die Flammen bereits gelöscht. Für den "über 60-Jährigen" kam aber jede Hilfe zu spät. Er erlitt schwere Verbrennungen, verstarb wenig später im Krankenhaus. Das sagte Feuerwehr-Sprecher Mark Brady.

Polizei und Feuerwehr ermitteln nun gemeinsam den genauen Unfall-Hergang. 

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Stierkämpferin zeigt grausige Trophäen

Mutter: 'Ich stille meine 6-Jährige'

Passagier hat plötzlich das Fenster in der Hand

Das gefährlichste Selfie der Welt

Aufreger Top Gelesen

Dieser irre Typ öffnet seine Bierdose mit Hai-Zähnen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.