Bräutigam nach Polterabend tot

Bräutigam nach Polterabend tot
Tragödie in England

Nur Tage nach der Hochzeit erlag er der Verletzung.

Am 1. August heiratete Ben Aucott seine Verlobte Sam - allerdings schritt er nicht zu Fuß vor den Altar, sondern in einem Rollstuhl. Er hatte sich bei seinem Polterabend nämlich am Fuß verletzt.

Nach der Hochzeit sagte das Paar sogar die Hochzeitsreise ab, weil Ben nicht gehen konnte. Erst, so der plan, sollte der Fuß heilen. Dazu kam es aber nicht: Am 9. August kollabierte der 40-Jährige, die Ärzte konnten nichts mehr für ihn tun. Als Gattin Sam im Krankenhaus eintraf, war ihr Mann schon tot.

"Nichts auf dieser Welt kann man mit diesem Schmerz vergleichen, den ich jetzt fühle. Er war ein fantastischer Mann, der mich zu dem gemacht hat, was ich heute bin", schrieb die Witwe auf Facebook.

frau.jpg

Die Ärzte fanden später heraus, dass sich im Bein durch die Verletzung ein Blutgerinnsel gebildet hatte, das in seinen Körper hinauf gewandert war und schließlich das Herz blockiert hatte.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Wer ist der ulitmative Held unter den Superhelden?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.