Bruchlandung am Badestrand: Bub verletzt

Bruchlandung am Badestrand: Bub verletzt
VIDEO

Motor setzte aus, Pilot landete auf vollgepacktem Strand, verletzte Bub.

Auf einem viel besuchten Badestrand hat ein Piper-Kleinflugzeug am Samstag Nachmittag eine Notlandung hingelegt und dabei einen 12-jährigen Burschen am Kopf verletzt. Der Motor der Maschine einer Werbefirma setzte kurz nach 15:00 Uhr aus aus, woraufhin der 23-jährige Pilot im Gleitflug auf den Strand im kalifornischen Carlsbad zusteuerte. Passanten filmten die Notlandung mit ihren Handys:

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Ein 12-jähriger Bursch konnte sich nicht mehr in Sicherheit bringen. Ein Flügel traf ihn am Kopf, bevor sich das Flugzeug überschlug und verkehrt am Strand liegen blieb. Der Bub wurde im Krankenhaus behandelt, er hatte Glück im Unglück und kam mit einer verhältnismäßig leichten Verletzung davon. Der Pilot der Piper blieb unverletzt.

Ermittler vermuten Motorschaden
Die Behörden wollen nun klären, aus welchem Grund die Maschine einer Werbefirma notlanden musste. Zeugen berichteten, dass das Flugzeug ein Werbebanner abkoppelte und danach auf den Strand zuflog. Dabei war kein Motorengeräusch zu hören. Besonders in den Sommermonaten sind Flugzeuge mit Werbebannern in Kalifornien kein seltener Anblick.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Darum sollte man nie nach dem ersten Bier aufs Klo gehen

Frau brachte einen Tumor zur Welt

So sieht das Success Kid heute aus

Top Geklickt Videos

So verblüfft dieser Partyheld alle!

Ballett mal anders

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.