Bub (8) nahm Kondom am Spielplatz in den Mund

Bub (8) nahm Kondom am Spielplatz in den Mund
USA

Angst um jungen Burschen: Kind spielte mit gebrauchtem Präservativ.

Ein 8-jähriger Schüler in Colorado (USA) muss auf sexuell übertragbare Krankheiten getestet werden, nachdem er ein gebrauchtes Präservativ am Spielplatz der Schule in den Mund genommen hat. Der junge Bursch hatte das Kondom offenbar für einen Ballon gehalten. Eine Lehrerin bemerkte den Vorfall und wies den 8-Jährigen an, sich zu reinigen. Weil Schulpersonal das Kondom anschließend wegwarf, konnte es nicht auf ansteckende Krankheiten untersucht werden. Auf den Burschen kommen nun jahrelang Tests zu, bis Gewissheit herrscht.

Das Risiko, dass sich der Bub tatsächlich mit einer sexuell übertragbaren Krankheit angesteckt hat, ist freilich gering. Das betonte auch die Gesundheitsbehörde. Damit künftig derartige Vorfälle vermieden werden, sollen eine Überwachungskamera und verstärkte Inspektionen den Spielplatz der Volksschule jetzt sicherer machen.

Für die Mutter ist das kein Trost. Sie beklagte gegenüber Medien, dass sich der Schulbezirk weigerte, für die Tests aufzukommen.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

2-Jähriger stieß eigene Mutter in den Tod

Kult-Serie Full House kommt zurück

Horror-Attacke im Stau auf junge Tänzerin

Erster Wolf auf der Autobahn überfahren

Pfusch-Beschneidung ging in die Hose

Shitstorm: Touristen zünden Känguru an

Diese Frau verschlingt 6 Kilo Fleisch in 20 Minuten

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Wer ist der ulitmative Held unter den Superhelden?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.