Cheerleaderin gestand Sex mit Schüler

Cheerleaderin gestand Sex mit Schüler
USA

Die 47-Jährige lernte den 15-Jährigen Schüler über ihren Sohn kennen.

Molly Shattuck (47) hat ein Geständnis abgelegt: Im vergangenen Mai hatte sie zweimal Oralsex mit einem 15-jährigen Burschen. Die Blondine war 2005/2006 die älteste Cheerleaderin der amerikanischen Football-Liga (NFL). 

Alkohol und Oral-Sex
Das Opfer war ein Schulfreund ihres Sohnes. Via Instagram machte sie dem Buben Komplimente und baute so eine Art Beziehung zu ihm auf. Sie schickte dem Schüler immer provokantere Nachrichten, darunter auch einige heiße Fotos. Nach einigen heimlichen Treffen kam es zum ersten Kuss. Am 1. September, dem "Labor Day" soll Molly ihr Opfer mit Alkohol abgefüllt und dann Oral-Sex an ihm verübt haben.

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Später führte die Ex-Cheerleaderin den Schüler in ihr Schlafzimmer, entkleidete ihn. Es kam wieder zu Oralsex, dann forderte sie Sex. Darauf ließ der Schüler sich aber nicht ein, er verließ das Schlafzimmer, ließ sich am folgenden Morgen von seinem Vater abholen. Erst einige Zeit später wandte sich der Schüler an die Polizei.

Deal mit der Staatsanwaltschaft
Wie bekannt wurde, hat sich Shattuck nun auf einen Deal mit der Staatsanwaltschaft eingelassen. Sie bekannte sich der Vergewaltigung vierten Grades schuldig. Dafür drohen ihr "nur" 15 Jahre Haft, anstelle von bisher 50 Jahren.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

So verblüfft dieser Partyheld alle!

Ballett mal anders

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.