China entwickelte Muskel-Hunde

China entwickelte Muskel-Hunde
Wissenschaftler

Sie haben die doppelte Muskelmasse eines normalen Tieres.

Chinesische Wissenschaftler haben genetisch manipulierte, äußerst muskuläre Hunde entwickelt. Die Forscher kreierten Beagle-Hunde mit der doppelten Muskelmasse eines normalen Tieres. Das berichtet independent.co.uk

Die mutierten Hunde haben "stärkere Muskeln und können länger laufen, was für das Militär und die Polizei von Wert ist", sagte einer der Forscher.

Um den Hunden mehr Muskeln auf die Knochen zu packen, modifizierte man Gene. Sie blockierten das Myostatin-Gen und förderten dadurch das Muskelwachstum.

Der berühmteste Hund, dem dieses Gen (von Natur aus) fehlt, ist "Wendy the Whippet":

Die Wissenschaftler erhoffen sich von ihren Experimenten auch Erkenntnisse für die Humanmedizin. 

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Nackte Haut und viel viel Glitzer

Top Geklickt Videos

Die etwas andere Motivation am Streckenrand

Neuer NSFW-Make-Up-Trend?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.