Christ wollte wie Jesus leben - tot

Christ wollte wie Jesus leben - tot
Zimbabwe

Er hielt nur 30 Tage durch, dann war er tot.

Ein 73-jähriger Gläubiger ist bei dem Versuch ums Leben gekommen, 40 Tage und 40 Nächte wie Jesus in der Wüste zu fasten. Der Mann in Zimbabwe verließ laut Lokalmedien sein Haus am 15. Juni und ging in die Wildnis. Dort betete er und fastete in Einsamkeit. "Er war ein sehr spiritueller Mann und sein Glaube konnte Berge bewegen. Es ist schade, dass er auf diese Art sterben musste", zitieren Medien die Familie des Toten.

 Anders als die meisten Menschen, die fasten, verzichtete der 73-Jährige ganz auf Nahrung, was sein Körper nach "nur" einigen Wochen nicht mehr verkraften konnte. Der genaue Zeitpunkt des Todes ist ungewiss, da der Mann alleine war. Behörden gehen aber davon aus, dass er etwa 30 Tage ohne Essen überlebte.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Wer ist der ulitmative Held unter den Superhelden?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.