Cop sperrte Hunde-Halterin in heißes Auto

Cop sperrte Hunde-Halterin in heißes Auto
USA

Weil sie ihren Hund im heißen Fahrzeug zurückgelassen hatte.

Ein Polizeibeamter in Ohio (USA) hat eine Hundehalterin mit einer ungewöhnlichen Aktion zur Rechenschaft gezogen: Er ließ die Dame längere Zeit in ihrem eigenen, heißen Auto sitzen. Der Hintergrund: Die Frau hatte ihren Hund beim Einkaufen alleine im Auto in der prallen Sonne zurückgelassen. 

Wie Lokalmedien berichten, sah die Frau, als sie der Cop schließlich doch aus dem Fahrzeug ließ, "sehr unbehaglich" aus. Der Vierbeiner überstand die Aktion unbeschadet und die Frau kam mit einer Warnung davon - die sie so schnell nicht vergessen wird.

Die Polizei warnte anlässlich der Berichte: Auch bei Temperaturen von nur 22 Grad Celsius kann sich das Innere eines Autos in der Sonne binnen kurzer Zeit auf 47 Grad aufheizen. Kinder oder Tiere sollte man daher nicht in einem unbelüfteten Fahrzeug zurücklassen.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Das sind die glücklichsten Länder der Welt

Tod ihres Hundes rettete Kindern das Leben

TV-Panne: Frau macht sich im Fernsehen nass

Frau kann unglaubliche Tricks mit ihrer Zunge

Hund fuhr mit dem Traktor seines Herrchens davon

Vulkan macht Dorf zur Geisterstadt

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Wer ist der ulitmative Held unter den Superhelden?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.