DAS soll dieser Bub gemacht haben

DAS soll dieser Bub gemacht haben
Unfassbar grausam

Der erst zwei Jahre alte Junge kann kaum stehen vor Hunger und Durst.

Aus der Rubrik "Gibt's nicht? Gibt es nicht!" haben wir dieses Mal eine besonders traurige Geschichte. Es geht um das schwere Schicksal eines kleinen Jungen in Nigeria, der mittlerweile den Namen "Hope" ("Hoffnung") trägt.

bub2.gif

Hexen-Kinder
Der erst zwei Jahre alte Bub wurde von seinen Eltern ausgesetzt. Der Grund: Hexerei! Er wurde tatsächlich der Verwünschung bezichtigt... In weiten Teilen des Landes spielt der Aberglaube eine große Rolle im täglichen Leben, es kommt oft vor, dass Hexen-Kinder von der Familie ganz einfach verstoßen werden. Sie sind dann komplett auf sich alleine gestellt, verhungern oder verdursten. Der kleine Hope hatte großes Glück. Er wurde von der 37-jährigen Anja Ringgren Lovén gefunden und mit Wasser und Essen versorgt. Sie hat das Netz via Facebook auf die schlimmen Zustände aufmerksam gemacht und plant nun den Bau eines Krankenhauses für diese Kinder. Hut ab für so viel Menschlichkeit! Hier geht es zu Anjas Homepage (derzeit nur auf dänisch).

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Schwarzer Patient bekommt weißen Penis

Frau ruft Polizei aus Angst vor explosivem Sperma

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.