Das soll die versauteste Serie jemals sein

Das soll die versauteste Serie jemals sein
Oh là là

Der Ruf eilt der neuen Serie "Versailles" voraus.

Mittlerweile sind wir es gewohnt, dass es bei TV-Serien ganz schön heiß zugehen kann. Wir denken da an solche Produktionen wie: "Spartacus" (wir sind uns noch immer nicht sicher, ob das nicht ein echter Porno ist), "Game of Thrones" (hui, was für eine Art von Sex kommt da nicht vor?), "Vikings" (ein Bärenfell und ein Feuer, zwei Menschen oder auch mehr, das macht Spaß) oder "Outlander" (jetzt endlich ist klar: was sich unter Kilts verbirgt ist super).

Historisch hot
Doch eine Serie soll sie alle toppen, mit ihren verruchten Sexszenen. Die Rede ist von der neuen BBC-Produktion "Versailles", die derzeit im englischen TV zu sehen ist. Und wer ein wenig aufgepasst hat im Geschichtsunterricht, der weiß jetzt, dass es oftmals sehr, sagen wir einmal zügellos, am französischen Hof zugegangen ist. Besonders unter der Herrschaft des berüchtigten König Louis XIV, dessen royale Machtausübung nun bildgewaltig mit einem Budget von 24 Millionen Pfund über die TV-Bildschirme flimmert. Kritiker sagen zu der Serie, sie sei "Porno in Kostümen" oder auch "die versauteste TV-Serie, die es jemals gab". Und was sagen wir? Wann können wir sie endlich (online) sehen? Natürlich nur, um uns ein ganz seriöses Bild von dieser Serie zu machen...

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Über diese Serien spricht jetzt jeder

Hollywood: Diese Sexszenen sind echt

Nicolas Cage bei "Game of Thrones"

Aufreger Top Gelesen

Schwarzer Patient bekommt weißen Penis

Frau ruft Polizei aus Angst vor explosivem Sperma

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.