Deutscher sammelt Spenden für Rettungsboot

Deutscher sammelt Spenden für Rettungsboot
Hilfsbereiter Kapitän

Damit will er Flüchtlingen im Mittelmeer auf eigene Faust helfen.

Keine Lösung für, aber zumindest Hilfe in der Flüchtlingskrise organisiert der deutsche Kapitän Klaus Vogel. Mit einem Rettungsboot will er Flüchtlingen am Mittelmeer helfen. Dafür sammelt er Spenden via Crowdfunding im Netz. 1,5 Millionen Euro braucht er.

Vogel gründete gemeinsam mit Französin Sophie Beau die Organisation SOS Méditerranée France. Am Samstag stellten sie ihre Pläne in Marseille vor. Sie wollen Rettungsoperationen für Migranten und Flüchtlinge am Mittelmeer auf eigene Faust durchführen. Die Finanzierung soll per Crowdfunding erfolgen, mittlerweile sind bereits knapp 60.000 Euro zusammengekommen. 100.000 wären bereits genug, um ein geeignetes Schiff für einen Monat zu chartern. Weit entfernt ist man allerdings noch von dem Maximalziel: Mit den 1,2 Millionen könnte man ein eigenes Rettungsschiff kaufen.

rettung.jpg

Die Organisation bemängelt, dass es der europäischen Staatengemeinschaft in der Flüchtlingsfrage an Initiative fehlt. "Vor dem Hintergrund der zahlreichen Schiffbrüchigen und des Mangels an Ressourcen, um diesen Menschen zu helfen, wurde SOS MEDITERRANEE gegründet, um eine nachhaltige, zivile, europäische Seenotrettung im Mittelmeer aufzubauen", heißt es auf der Spendenwebseite.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

So gefährlich ist die Patrone aus Glas

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.