Die 10 irrsten Storys über Kim Jong-un

Die 10 irrsten Storys über Kim Jong-un
Top-Liste

Kim ist süchtig nach Käse, konnte als 3-Jähriger schon Auto fahren und soll keinen Anus haben.

Der erst 32-jährige Kim Jong-un regiert Nordkorea seit 2011 mit eiserner Faust. Er folgte dabei seinem Vater Kim Jong-il nach und lässt weiterhin keine Opposition zu. Gegner lässt Kim auf brutalste  Weise verschwinden oder gleich exekutieren. Rund um Kim herrscht im stalinistischen Land ein wahrer Personenkult, durch den seine Macht legitimiert wird. Dabei entstehen immer wieder wilde Gerüchte und bizarre Fakten. Hier eine kleine Auswahl.

  1. Kim hat keinen Anus
    Der gottgleiche Diktator arbeitet dem Mythos nach so schwer und konzentriert, dass er sämtliche Energie verbrennt und keine Ausscheidungen von sich gibt.
  2. Kim ist süchtig nach Käse
    In seiner Schulzeit in der Schweiz lernte Kim Schweizer Käse lieben und soll nun süchtig danach sein. So lässt er jährlich große Mengen von Emmentaler importieren.
  3. Kim hat drei Geburtstage
    Noch immer ist nicht genau geklärt, wann Kim Jong-un denn eigentlich geboren wurde. Einige Quellen sprechen vom 8.1.1983, andere meinen er sei schon 1982 oder doch erst 1984 geboren.
  4. Kims "Bad hair day"
    Ein Londoner Friseur hängt zu Werbezwecken ein Bild von Kim Jong-un mit dem Untertitel "Bad hair day?" ins Schaufenster. Wenig später reicht Nordkoreas Botschaft eine Beschwerde ein.
  5. Kim wurde zum „Sexiest Man Alive“ gewählt
    Zumindest für das Satire-Magazin „The Onion“ war Kim 2012 der „Sexiest Man Alive“.
  6. Kim konnte schon mit 3 Auto fahren
    Kim soll ein echtes Wunderkind gewesen sein. Der Legende nach konnte er bereits mit 3 Jahren Auto fahren und gewann mit 9 sein erstes Yacht-Rennen.
  7. Kim steht auf Nike-Schuhe
    Ebenfalls ein Überbleibsel aus seiner Schulzeit: Der Diktator soll eine große Kollektion an Nike-Schuhen besitzen.
  8. Kim liebt Basketball
    Obwohl Michael Jordan sein Lieblingsspieler ist, verbindet ihn eine Freundschaft mit Dennis Rodman. Der einstige Bulls-Spieler besucht auch immer wieder Nordkorea.
  9. Kim hat eine eigene Zeitzone
    Erst in diesem Monat ließ Kim Nordkoreas Uhren eine halbe Stunde zurückdrehen. Die neue Pjöngjang-Zeit soll sich gegen die japanischen Imperialisten richten, die einst die Korea-Zeit eingeführt hatten.
  10. Kim Jong-Un ist ein eignes Schulfach
    Nordkoreas Kinder sollen früh von den Wunderleistungen des Diktators erfahren. Deshalb wurde nun in den Schulen ein eigenes Schulfach über den Machthaber eingeführt.
Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Irrer Kim hat jetzt seine eigene Zeit

Kim Jong-un erhält Friedenspreis

Irrer Kim droht den USA mit Krieg

Kim droht USA mit "gnadenlosen Schlägen"

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Das etwas andere Schul-Experiment

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.