Die härteste Läuferin der Welt

Die härteste Läuferin der Welt
Unglaublich!

Marathonläuferin wolte nicht aufgeben - wie sie ins Ziel kam, ist unglaublich.

Es ist eine der ganz großen Herausforderungen für jeden Sportler: Einmal einen Marathon bis ins Ziel laufen. Satte 42 Kilometer müssen dafür zurückgelegt werden. Beim Austin Marathon in Texas, USA, wurden die Zuseher Zeugen davon, wie heftig der Kampf vor der Ziellinie sein kann.

Die 29jährige Kenianerin Hyvon Ngetich schien als sichere Siegerin festzustehen, doch dann plötzlich brach sie 400 Meter vorm Ziel zusammen. Erste Hilfe war schnell zur Stelle, doch die junge Frau lehnte ab! Sie wollte sich nicht ins Ziel tragen lassen, denn das wäre einer Disqualifikation gleichgekommen. Stattdessen versuchte sie weiter zu machen. Auf allen vieren kroch sie unter dem Jubel der Zuseher ins Ziel. Sie war so geschwächt, dass sie nicht mehr aufstehen konnte.

Der Sieg war damit Geschichte, doch die Veranstalter prämierten Ngetich für ihre Tapferkeit. „Sie ist die härteste Frau auf diesem Planeten“, sagte Renndirektor John Conley während der Preisverleihung. Die Läuferin hatte eine Unterzuckerung erlitten, und konnte sich an die letzten Minuten vor ihrem Kollaps nicht mehr erinnern. Auch das Kriechen über die Ziellinie war ihr nicht bewusst.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Diese Menschen dürfen nicht auf den Mars

Mutige Oma stellt sich gegen ISIS-Terroristen

Die lustigsten Verkehrsschilder der Welt

Feuerwehrmann wird durch Einsatz high

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.