Diese Frau erzählt allen, dass sie Herpes hat

Diese Frau erzählt allen, dass sie Herpes hat
Irre Kampagne

22-Jährige hat das Stigma der Geschlechtskrankheit satt.

"Ich habe Herpes Genitalis". Mit diesen Worten stellt sich die 22-jährige Ella Dawson vor, wenn sie eine neue Person trifft. Nicht gerade ein Eisbrecher, den man sich von einem jungen Mädchen erwartet. Dennoch: Mit ihrer Kampagne gegen die Stigmatisierung der Herpes-Erkrankung hat Dawson hohe Wellen geschlagen.

Dawson fand vor zwei Jahren heraus, dass sie sich mit Herpes Genitalis angesteckt hatte. "Es machte keinen Sinn, ich hatte noch nie ungeschützten Sex. Wie kann ich mir etwas eingefangen haben, wenn ich immer so vorsichtig war?"

Kampf gegen Stigma
Die junge Frau stellte Nachforschungen an und fand heraus, dass Herpes Genitalis eine extrem häufige Erkrankung ist. "Die Menschen reden nur nicht darüber, weil es mit einem Stigma verbunden ist", klagt Dawson. Schließlich beschloss sie, zurück zu schlagen. Mit einem Blog und ihrem offensiven Umgang mit der (unheilbaren) Geschlechtskrankheit begann sie eine Kampagne gegen das "kulturelle Stigma".

"Ich dachte, wenn ich jedem sage, dass ich Herpes habe, würden diese Worte immer leichter über meine Lippen kommen", sagt Dawson zu Women's Health. "Die meisten Leute reagierten überrascht, neugierig und auch erfreut, über diese Krankheit zu lernen", so ihr Fazit.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Zu viel Candy Crush: Mann braucht Not-OP

Tierärztin erschoss Katze mit Pfeil und Bogen

Rätsel um Alien-Schraube in Russland

Aufreger Top Gelesen

Schwarzer Patient bekommt weißen Penis

Frau ruft Polizei aus Angst vor explosivem Sperma

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.