Drogen-Psychose: Mutter erstach ihre Kinder

Drogen-Psychose: Mutter erstach ihre Kinder
Wales

Seit dem Alter von 11 Jahren nahm Sadie Jenkins illegale Rauschmittel.

Mit einem Steak-Messer hat sie ihren beiden jungen Kindern (1, 7) das Genick durchtrennt: Sadie Jenkins (28) musste sich vor einem Gericht in Cardiff (Wales) wegen der Bluttat im Mai 2014 verantworten. Nun sprach die Jury ihr Urteil: Nicht schuldig.

Einer Verurteilung wegen Mordes entging Jenkins, da sie zum Tatzeitpunkt unter den Auswirkungen einer Psychose litt. Seit dem Alter von 11 Jahren rauchte die Mutter Marihuana, griff gelegentlich auch zu härteren Drogen. Dies, heißt es in englischen Medien, habe wohl die psychische Erkrankung ausgelöst. 

Jenkins fühlte sich demnach verfolgt. Ihre Kinder tötete sie, "um sie vor der Mafia zu schützen". Außerdem, glaubte die Mutter, stünde sie im Kontakt mit einer Geheimorganisation, die ihr versteckte Botschaften über die TV-Show CSI zukommen lasse.

"Die Attacke war ein Resultat der Psychose durch illegalen Drogenkonsum auf einer täglichen Basis", argumentierte der Richter das Urteil. "Man kann nur hoffen, dass Sie die Konsequenzen von Drogenkonsum nun erkennen." Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Darum sollte man nie nach dem ersten Bier aufs Klo gehen

Frau brachte einen Tumor zur Welt

So sieht das Success Kid heute aus

Top Geklickt Videos

So verblüfft dieser Partyheld alle!

Ballett mal anders

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.