Ein Foto rettete diesem Kind das Leben

Ein Foto rettete diesem Kind das Leben
Retinoblastom

Seine Tante entdeckte auf dem Bild einen Schatten im Auge.

Seine Tante rettete Taylor Treadwell (3) mit einem Foto das Leben. Taylors Mutter Tina machte einige Bilder von ihrem Sohn, mit dem sie ihn bei einer Baby-Modelagentur vorstellen wollte. Als die Tante die Fotos inspizierte, entdeckte sie aber einen ungewöhnlichen Schatten im Auge des Buben.

Sie machte Taylors Mutter darauf aufmerksam, die ihren Sohn im Krankenhaus untersuchen ließ. Die Ärzte stellten dort eine seltene Form von Augenkrebs fest. Der 3-Jährige litt an einem Retinoblastom, einem Tumor im Auge. Offenbar war Taylor bereits auf einem Auge blind. Im Rechten Auge hatte der Bub einen großen Tumor, im linken mehrere kleine.

White_Eye.jpg

Verwandte hatten den ungewöhnlichen Schein im Auge des Kindes bereits mehrmals auf Fotos bemerkt. "Ich habe ihn aber immer für eine Spiegelung vom Kamerablitz gehalten", so Mutter Tina zu englischen Medien.

Die Reaktion seiner Tante rettete Taylor letztlich das Leben. Eine Chemotherapie schlug bei dem 3-Jährigen gut an, die Tumore gingen zurück. Noch könnte der Krebs zurückkehren, aber es sehe gut aus, sagten die Ärzte.

Er wurde doch noch ein Model
Als er aus dem Krankenhaus entlassen wurde, gelang Taylor doch noch eine Model-Karriere. Für den "Childhood Eye Cancer Trust" stellte sich der Bub als Fotomodel zur Verfügung. Sein Antlitz prangt nun auf Anzeigen, mit denen auf den seltenen Krebs hingewiesen wird (Foto oben).

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Australier fangen diesen Monster-Hai

Webseite zeigt die schlimmsten Röntgen-Bilder

Taubes Mädchen hört ihren Vater zum ersten Mal

Arbeiter verprügeln dieses "Alien"

Vergewaltigung verhindert: Frau sucht ihren Retter

Aufreger Top Gelesen

Nackte Haut und viel viel Glitzer

Top Geklickt Videos

Die etwas andere Motivation am Streckenrand

Neuer NSFW-Make-Up-Trend?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.