Ein Hai rettete Eugene das Leben

Ein Hai rettete Eugene das Leben
USA

Hai biss zu - und bewahrte Eugene Finney vor noch größerem Schaden.

Ausgerechnet eine Hai-Attacke hat den Amerikaner Eugene Finney vor großem Schaden bewahrt. Der Vater zweier Kinder war mit seiner Familie am Strand in Kalifornien, als der Hai zubiss. "Es fühlte sich an, wie ein Peitschenschlag", so Finney zu CBS Boston. Er trug am Rücken eine lange Schnittwunde davon, konnte aber noch aus eigener Kraft ans Ufer schwimmen.

Diagnose Dank Hai-Biss
Finney wollte sich einen Krankenhausbesuch ersparen und beschloss, die Verletzung selbst auszukurieren. Doch in der Nacht bekam er heftige Schmerzen und ging schließlich doch zum Arzt. Dort stellte sich heraus, dass die Schnittwunde das geringste Problem war: Man fand einen walnussgroßen Tumor auf der rechten Niere.

"Hätte der Hai mich nicht attackiert, hätte man diesen Tumor nie erkannt", so Finney. "Ich bin sehr glücklich, dass ich eine zweite Chance bekommen habe." Da die Ärzte den Krebs in einem frühen Stadium entdeckten, konnte er problemlos entfernt werden. Finney ist nun wieder am Weg der Besserung.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Die ärgste Hausparty des Jahres

Die beste Schulaufführung aller Zeiten

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.