Eltern heiraten am Totenbett ihres Sohnes

Eltern heiraten am Totenbett ihres Sohnes
Tragischer Moment

Fünf Tage vor seinem Tod erfüllen sie Sohn Corey seinen letzten Wunsch.

Der Erzbischof von Canterbury persönlich erlaubte der Familie Edwards, ihre Hochzeit im Krankenhaus abzuhalten. Der Hintergrund: Sohn Corey lag dort wegen eines komplexen Herzfehlers im Sterben. Der 5-Jährige war seit kurz nach seiner Geburt ständig auf der Intensivstation, musste sich einer Operation nach der anderen unterziehen. Sein letzter Wunsch: Seine Eltern heiraten sehen.

edwards2.jpg

Vergangene Woche berichteten die Ärzte die schlimme Nachricht: Corey blieb nicht mehr viel Zeit auf dieser Welt. Eltern Jemma und Craig entschlossen sich spontan zur Hochzeit. Binnen 48 Stunden organisierten sie die Zeremonie, holten sich das O.K. von der Kirche ein, schmückten das Krankenzimmer und organisierten Eheringe. "Statt dass wir an seinem Bett ständig weinten, verbrachten wir zumindest einen ganz besonderen Tag", sagte Vater Craig Edwards. "Es war sehr emotional. Aber wir erfüllten den Wunsch eines sterbenden Kindes", sagte der Geistliche Stephen Oram, der die Hochzeit durchführte.

Der wichtigste Moment, sagte das Ehepaar, war als Sohn Corey ihnen die Ringe übergab. "Wir wissen, dass das ein glücklicher Tag war", so Craig Edwards. Sein Sohn verstarb am Donnerstag, fünf Tage nach der Hochzeit.

edwards3.jpg

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Teenie ringt 3 Stunden lang mit Tiger-Hai

Blitz schlägt Riesen-Loch in Passagier-Jet

17-Jährige ist auf Wasser allergisch

Mann lässt sich ganzen Kopf transplantieren

Deutscher tötete Vergewaltiger seiner Schwester

5 Antworten zum neuen Raucher-Gesetz

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Wer ist der ulitmative Held unter den Superhelden?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.