Er war sein Vater! Teenager erschoss Einbrecher

Er war sein Vater! Teenager erschoss Einbrecher
Tragödie in USA

18-Jähriger schoss Eindringling in den Kopf.

Bei einer Familientragödie in St. Petersburg (Florida, USA) hat ein 18-Jähriger seinen Vater erschossen. Der Mann war in der Nacht in das Haus eingedrungen und hatte seinen Sohn Malachi Heisler sowie dessen Mutter bedroht. Der Teenager drückte mit seinem Sturmgewehr ab und traf den Mann in den Kopf.

Vater John Heisler war sofort tot. Sein Sohn erkannte ihn erst, als es zu spät war. Denn Heisler war in Militärkleidung und mit einer Maske ins Haus eingedrungen. "Ich wachte in der Nacht durch einen Hilfeschrei auf", sagte Malachi zu Medien. Er habe dann sein Gewehr genommen und sei seiner Mutter zu Hilfe gekommen. Der Maskierte habe der Frau eine Waffe - ein Spielzeug, wie sich später herausstellte - an den Kopf gehalten. Als er die Pistole auf den 18-Jährigen richtete, drückte dieser ab. "Ich hatte nur Sekunden, um mich zu entscheiden."

Heisler, ein verurteilter Straftäter, durfte keine Waffen besitzen und sich seiner Familie nicht nähern. Sein Tod wird als Notwehr gehandelt, Malachi ohne eine Strafe ausgehen.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Das sind die 11 süßesten Kinder-Videos

Diese Katzen haben nur 2 Beine!

3D-Zebrastreifen sorgen für Aufsehen

Dieser Tennisspieler trollt Neymar

DAS begeistert das Internet

So weit rollte die Marathon-Zitrone

'Bohemian Rhapsody'-Trailer geht viral

Fans feiern DJ Hazard & Belgien

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.