Falsche Vergewaltigung: US-Cops jagen Deutsche

Falsche Vergewaltigung: US-Cops jagen Deutsche
USA

Christina Nelson steht wegen falscher Vorwürfe im Visier der US-Behörden.

Per Haftbefehl sucht die Polizei in den USA nach der 24-jährigen Christina Nelson. Die Deutsche war als Austausch-Schülerin an der Columbia Falls High School in Monatana. Dort beschuldigte sie mindestens drei Mitschüler und Ex-Freunde der Vergewaltigung und Körperverletzung.

Doch die Ermittler konnten nachweisen, dass es sich dabei um eine Falschaussage handelte. Die Beschuldigten befanden sich zum Zeitpunkt der angeblichen Tat nämlich in anderen Städten. Das konnte durch Überwachungskameras, Fotos und Kreditkarten belegt werden.

Ex-Partner verleumdet
Nun steht die Deutsche selbst im Visier der Ermittler. Der Vorwurf: Manipulation von Beweismaterial, Falschaussage, Verleumdung. Immer wieder habe sie ehemalige Partner, vermutlich aus Rache, der Polizei ausgeliefert. Per Haftbefehl suchen die Behörden jetzt nach Nelson. Doch die hat sich mittlerweile abgesetzt - vermutlich nach Deutschland. 

Schon am Donnerstag könnte die Flucht ein Ende haben. Da soll Nelson vor Gericht erscheinen. Die Polizei hofft, dass sie kommt, um ihren Mann - einen Amerikaner - und ihr Kind wiederzusehen. 

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

5-3-2-Technik: Das Geheimnis für sofort mehr Glück

Der 'echte Ken' ist tot

Fans drehten GTA in echt

Am 30. Juni müssen wir die Uhren zurückstellen

Du wirst nicht glauben, wie bequem man in dieser Box wohnen kann!

Nonnen steckten 3 Tage im Aufzug fest

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

So verblüfft dieser Partyheld alle!

Ballett mal anders

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.