Frau stürzte beim Bungee Jumping in den Tod

Frau stürzte beim Bungee Jumping in den Tod
Tödlicher Unfall

Sturz aus 65 Metern. Ihr Freund liegt schwer verletzt im Krankenhaus.

Beim Bungee-Sprung von einem 65 Meter hohen Kran in Audincthun (Frankreich) ist am Sonntagabend eine Frau ums Leben gekommen und ein Mann schwer verletzt worden. Die 28-jährige Französin und ihr 32-jähriger Partner waren zu einem Tandem-Sprung angetreten, als der Befestigungsmechanismus versagte. Die Beiden prallten ungebremst auf dem Boden auf.

Nun ermittelt die Polizei wegen des Verdachtes auf Totschlag gegen die Betreiber des Adrenalin-Kicks. Über die genaue Unfallursache schweigt sich die französische Behörde aus. "Während des Sprungs, etwa 15 Meter über der Erde, gab es einen Fehler mit dem Befestigungssystem und beide stürzten heftig zu Boden", sagte ein Zeuge zur Zeitung Le Parisien.

"Ganz klar gab es ein Problem mit der Befestigung des Pärchens an dem Seil", sagte Staatsanwalt Sébastien Piève.

Der Freund der Verstorbenen wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus in Lille eingeliefert. Er befinde sich in kritischem Zustand, hieß es am Sonntag. 

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Endlich Erfolg auf tinder

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.