Frau trug einen Zwilling in ihrem Gehirn

Frau trug einen Zwilling in ihrem Gehirn
Medizinische Sensation

Mediziner entfernten das Teratom aus ihrem Schädel.

Als Yamini Karanam (26) im September vergangenen Jahres wegen Problemen beim Sprechen und Schreiben zum Arzt ging, ahnte sie noch nicht, was auf sie zukommen sollte. Die Mediziner entdeckten in ihrem Gehirn ein sogenanntes Teratom - einen Tumor komplett mit Knochen, Haaren und Zähnen. Dabei handelte es sich laut den Ärzten um einen embryonischen Zwilling, der sich nie entwickelt hatte.

"Alle sprachen durcheinander und ich hatte erst keine Ahnung, was da mit mir passiert", so Yamini zu NBC Los Angeles. Die 26-Jährige aus Indiana (USA) kann den Vorfall aber mittlerweile mit Humor nehmen. "Das ist mein bösartiger Zwilling, der mich die letzten 26 Jahre gefoltert hat", sagte sie augenzwinkernd. Nachdem die Mediziner ihren "Zwilling" entfernt haben, hat sich die junge Frau wieder vollständig erholt.

Hrayr Shahinian, behandelnder Arzt, sagte, es war erst das zweite Teratom, das ihm in über 8.000 Gehirntumoren untergekommen ist.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Jugendorganisationen fordern Hilfe für Flüchtlinge

Knast-Boss hatte Sex mit zwei Wärterinnen

Hier bekennt sich die Sex-Lehrerin schuldig

Feuerwehr muss 550-Kilo-Mann mit Kran bergen

Hund eingeschläfert: Herrchen wählte den Freitod

Depressiver Bauer schluckte Nägel, Münzen, Batterien

Aufreger Top Gelesen

Mann wird angepinkelt und flippt aus – so bereut er seinen Ausraster

Top Geklickt Videos

Carpool Karaoke wenige Tage vor Benningtons-Tod veröffentlicht

Wird das der neuste Internet-Trend?

Wenn aus schräg noch schräger wird

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.