Frau überlebte 3 Tage in Auto-Wrack

Frau überlebte 3 Tage in Auto-Wrack
Nach Unfall

Schwerer Vorwurf: Hat die Polizei versagt und ist dem Notruf nicht nachgegangen?

Nach tagelanger Suche hat die Polizei in Schottland ein vermisstes Paar gefunden. John Yuill und Lamara Bell waren demnach drei Tage lang in einem Auto-Wrack gefangen, nachdem sie mit ihrem Renault Clio von der Straße abgekommen waren. Der 28-Jährige wurde noch an Ort und Stelle für tot erklärt, seine 25-jährige Freundin ist in kritischem Zustand.

Schwere Vorwürfe gegen die Polizei
Nun ermitteln die Behörden, ob die Polizei fahrlässig gehandelt hat. Denn bereits am Sonntag war laut Medien ein Notruf eingegangen, dass sich an der Autobahn M9 ein Unfall ereignet hatte. Doch offenbar ging man dem Anruf nicht nach. Erst am Mittwoch fand man das Paar, das in der Zwischenzeit als vermisst galt.

"Eine komplette Untersuchung wird derzeit durchgeführt und die Umstände des Zwischenfalls werden gänzlich geklärt", sagte Polizeisprecherin Kate Thomson.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Wird das der neuste Internet-Trend?

Wenn aus schräg noch schräger wird

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.