Für Tier gehalten: 16-Jährige 5 mal überfahren

Für Tier gehalten: 16-Jährige 5 mal überfahren
England

Jessica Dunning starb, als vier Autos und ein Doppeldecker-Bus sie überrollten.

Ein 16-jähriges Mädchen ist gestorben, nachdem die Lenker von vier Autos und einem Doppeldeckerbus sie für ein totes Tier gehalten und mit ihren Fahrzeugen überrollt haben. Das ergaben Ermittlungen in Lincolnshire (England).

Jessica Dunning war am 17. Dezember des vergangenen Jahres auf dem Weg zur Schule. Sie überquerte die A158, um zu einer Bushaltestelle zu gelangen. In der Dämmerung wurde sie dabei von einem Madzda MX5 niedergefahren. Während sie mit schweren Verletzungen auf der Straße lag, überrollten sie drei weitere Autos und ein Doppeldecker-Bus.

face.jpg

Die Rettungskräfte brachten sie ins Krankenhaus, doch es war zu spät: Ihr Kopf war so schwer verletzt, dass sie keine Chance hatte.

War die fehlende Beleuchtung schuld?
"Es war komplett dunkel, die Straße hatte keine Beleuchtung", sagte einer der Unfalllenker bei der Untersuchung. "Ich spürte einen Stoß und dachte, dass es ein Tier war." Nun wird geprüft, ob die Gemeinde wegen der mangelnden Straßenbeleuchtung Mitschuld trägt.

gogl.jpg

Tragischer Verlust
Dunning bereitete sich gerade vor, Soziologie und Jura zu studieren. "Sie war ein ehrliches, nettes und vertrauenswürdiges Mädchen", sagte ihr trauernder Vater. Wir werden sie vermissen. Das hat ein großes Loch in unserem Leben hinterlassen."

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Was baumelt hier denn unterm Rock?

Top Geklickt Videos

So gefährlich ist die Patrone aus Glas

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.