Gattin zum Sex mit 2.742 Männern gezwungen

Gattin zum Sex mit 2.742 Männern gezwungen
Frankreich

Ihr Mann und Zuhälter kassierte 7.000 Euro pro Monat.

Ein 54-jähriger Mann in Meaux (Frankreich) hat seine Ehefrau (46) in vier Jahren zum Geschlechtsverkehr mit 2.742 Freiern gezwungen und dabei pro Monat 7.000 Euro kassiert. Während seine Frau mit den Männern zugange war, wartete der Gatte mit dem heute 5-jährigen Sohn im Auto.

"Der Gatte übte psychologische Macht über seine Frau aus und verhinderte, dass sie sich den sexuellen Wünschen der Kunden widersetzte, die manchmal sehr rau waren", zitierte die Zeitung Le Parisien den Staatsanwalt Emmanuel Dupic.

Zuhälter droht eine lange Haftstrafe

Die Polizei hatte das Paar, das bereits seit zehn Jahren verheiratet war, am Dienstag verhaftet. Nur der Mann wurde letztlich aber angeklagt. Er ist inzwischen gegen Kaution auf freiem Fuß, es droht ihm eine langjährige Gefängnisstrafe wegen Zuhälterei.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Endlich Erfolg auf tinder

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.