Haft: Kleinkind hatte Kakerlake im Hals

Haft: Kleinkind hatte Kakerlake im Hals
Urteil

Jetzt müssen die Eltern wegen Vernachlässigung ins Gefängnis.

Eine Frau und ihr Gatte wurden in Ohio (USA) zu Gefängnis verurteilt, weil sie fünf Kinder schwer vernachlässigt und gefährdet haben. Das Paar soll den Kindern nicht regelmäßig zu essen gegeben haben und sie, wenn sie lästig wurden, lange Zeit an Stühle gefesselt haben. Bei einem der Kinder, das an Mukoviszidose leidet, fanden Ärzte zu ihrem Schrecken eine tote Kakerlake in der Luftröhre.

Nachdem das Jugendamt auf die untragbaren Zustände aufmerksam gemacht hatte, klickten für das Paar aus der Stadt Akron die Handschellen. Sie bekannten sich schließlich der Anklage schuldig und erhielten Haftstrafen. "Ihr Verhalten ist wirklich entsetzlich", sagte Richterin Amy Corrigal Jones am Montag. "Ihr Verhalten als Mutter ist verachtenswert und dafür, dass sie heute hier stehen, können Sie nur sich selbst verantwortlich machen."

Die Mutter hatte ausgesagt, dass ihr Mann sie völlig kontrollierte und ihr kein Geld für die Pflege der Kinder geben wollte. "Ich wollte ihn so gerne verlassen, aber ich hatte kein Geld. Ich liebe meine Kinder und ich würde alles für sie tun."

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.