Homo-feindlicher Pfarrer auf Schwulen-Plattform erwischt

Homo-feindlicher Pfarrer auf Schwulen-Plattform erwischt
USA

Er ist gerne oben und liebt es, zu kuscheln.

Ein evangelischer Pfarrer und Vater von fünf Kindern hat in den USA immer wieder durch Schwulen-feindliche Aussagen polarisiert. Nun wurde Matthew M. auf der Online-Plattform "Grindr" - einer Kontaktbörse für Homosexuelle - erwischt. Der verheiratete Mann hatte offenbar ein Doppelleben geführt.

pfarrer.jpg

Auch auf Facebook hetzte der Pfarrer gegen Schwule und Transgender. Frei übersetzt: Die Transgender-Bewegung wird den opportunistischen Kranken dabei in die Hände spielen, Kinder und Andere auszubeuten.

Die an die Öffentlichkeit geratenen Chat-Protokolle und das Profil des Mannes geben nun Einblick in seine tatsächlichen Vorlieben: Er liege gerne oben und liebt es zu kuscheln, schrieb M. im Schwulen-Chat. 

M. gestand mittlerweile die Echtheit der Screenshots und legte seinen Posten bei der Kirche im Bundesstaat Michigan zurück. Seine Frau - ebenfalls eine Kirchliche - sei über die Ereignisse informiert. Über ihre Reaktion ist nichts bekannt.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

73-Jähriger starb beim Base-Jumping

Unerklärte Himmels-Geräusche auf der ganzen Welt

Was stimmt mit diesem Foto nicht?

Dieser Blitz läuft schneller als die Wiener U-Bahn

Nach Pyramiden: Porno auf dem Löwenkopf gedreht

16 Jahre lang jeden Tag 1 Selfie - der Zeitraffer

Diese 10 Acts ziehen ins Finale

Zirkuslöwe berührt zum ersten Mal Gras

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Die etwas andere Motivation am Streckenrand

Mit solchen Kollegen geht man gerne arbeiten

Neuer NSFW-Make-Up-Trend?

Fotos wie ein Profi

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.