ISIS-Kindersoldat (13) ist in Syrien gefallen

ISIS-Kindersoldat (13) ist in Syrien gefallen
Für die Terrormiliz

Der Teenager stammt eigentlich aus Frankreich, ist in Syrien ums Leben gekommen.

Ein 13-jähriger Bub ist im Kampf für die Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien gefallen. Das berichtet der französische Journalist David Thomson. Er bezog seine Information von einer Quelle beim Islamischen Staat. Der Insider beschrieb den Gefallenen als "ein gutes und entschlossenes Kind".

Mitglieder von ISIS zeigten sich über den "Heldentod" des Kindes erfreut. Der 13-jährige Abu Bakr al-Faransi sei in der Nähe der syrischen Stadt Homs im Kampf mit der syrischen Armee ums Leben gekommen.

Ganze Familie zog für ISIS in den Krieg
Der Teenager war mit seiner Familie aus Frankreich nach Syrien gekommen, um die Leiche seines älterer Bruders abzuholen. Dieser war ebenfalls gefallen. Die Familie blieb laut Medienberichten dann im von ISIS kontrollieren Gebiet und trat der Miliz bei. Auch ein dritter Sohn soll bereits im Kampf gestorben sein.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Teenie starb an Koffein-Überdosis

Schüler heuerte Freund als Killer an

Aufreger Top Gelesen

Diese 10 Bilder lassen dich zusammenzucken

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.