ISIS-Skandal um Nutella

ISIS-Skandal um Nutella
Australien

Skurrile Posse sorgt für Kopfschütteln.

Nutella-Fans können sich neuestens ihren Schoko-Aufstrich aus personalisierten Gläsern aufs Brot schmieren. Über das Internet kann man sich nämlich den eigenen Namen oder eine kurze Botschaft auf die Packung drucken lassen. Außer man heißt "Isis", so wie diese 5-Jährige in Australien.

Heather Taylor und ihre Tochter Isis wollten sich ein persönliches Nutella-Glas in einem Einkaufszentrum in Shellharbour drucken lassen. Doch der Computer schlug Alarm, wollte kein Isis-Glas zulassen. Der Geschäftsführer erklärte, dass Ferrero bestimmte Richtlinien für akzeptable Namen habe. Mutter Heather hatte kein Verständnis: "Ich bin wirklich empört, das beschmutzt den Namen meiner Tochter."

isis.jpg

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Internet-Trend läuft aus dem Ruder

Top Geklickt Videos

Dieser Tennisspieler trollt Neymar

Internet-Trend läuft aus dem Ruder

So weit rollte die Marathon-Zitrone

Fans feiern DJ Hazard & Belgien

'Bohemian Rhapsody'-Trailer geht viral

So verrückt ist das Musikvideo von Josh.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.