Irland legalisiert versehentlich Drogen

Irland legalisiert versehentlich Drogen
Bis Donnerstag

Ecstasy, Pilze und Ketamin sind bis Donnerstag legal.

Der Konsum von Drogen wie Ecstasy, sogenannten Zauberpilzen, Ketamin und anderen Drogen ist wegen einer Lücke in der Gesetzgebung in Irland vorübergehend legal geworden. Ein Gerichtsurteil hatte am Dienstag Teile eines Gesetzes für nichtig erklärt, die den Besitz zahlreicher Substanzen verboten hatten, wie das Gesundheitsministerium am Dienstag in Dublin mitteilte.

Notfall-Sitzung im Parlament
Das Parlament kam noch am Abend zusammen, um das entstandene Schlupfloch sofort wieder zu schließen. Gesundheitsminister Leo Varadkar appellierte an alle, die die kurzzeitige Entkriminalisierung ausnutzen wollten, an ihre Gesundheit zu denken. Er wolle erreichen, dass die neuen Gesetze innerhalb von 24 Stunden in Kraft treten, hieß es in der Mitteilung.

Verkauf weiterhin illegal
Die Regierung wies darauf hin, dass Verkauf oder Bereitstellung der Drogen weiterhin illegal seien. Kokain, Heroin und Cannabis waren von dem Gerichtsurteil nicht betroffen.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Facebook-Seite zeigt: So irre sind die Iren

Schüler heuerte Freund als Killer an

Die irrsten Fetische

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.