Jäger knallten Zoo-Tiere ab

Jäger knallten Zoo-Tiere ab
Aus Versehen

Ihren Irrtum bemerkten sie erst, als es schon zu spät war.

Jäger in Norwegen haben aus Versehen zwei Elche in einem Zoo erlegt. Die Gruppe feuerte durch einen Zaun in das Gehege. Als sie ihren Irrtum beim Zoo meldeten, konnte es Heinz Strathmann "kaum fassen", berichteten Medien. "Das ist wirklich traurig und nicht OK. Wir hatten fünf Elche, jetzt haben wir nur mehr drei", so der Leiter des Polar Park-Zoos nördlich von Narvik.

Die Jäger waren an der Grenze zum Zoo auf der Pirsch, als einer ihrer Hunde unter dem Zaun durch kroch und einen Elch aufspürte. Ein Jäger schoss auf das Tier, das sofort tot war. Die Kugel durchdrang den Elch und traf einen weiteren am Bauch, der später eingeschläfert werden musste. Das berichtet CNN.

"Der Jäger war wohl so eifrig, dass er gar nicht nachdachte", vermutet Strathmann. Die Polizei vernimmt den Mann nun. Welche Konsequenzen ihm drohen, ist nicht bekannt. Die Jagd ist in Norwegen streng geregelt. Der Zoo kündigte an, auf eine Klage zu verzichten, die Jäger sollen aber für die verursachten Kosten aufkommen.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Wer ist der ulitmative Held unter den Superhelden?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.