Jesus-Bild beginnt zu bluten

Jesus-Bild beginnt zu bluten
Wunder?

Einige Gläubige halten das rätselhafte Phänomen für ein Zeichen des Erlösers.

Ein roter Streifen unter einem Jesus-Bild in einer episkopalen Kirche hat für Aufregung gesorgt. Der rostfarbene Strich unter dem Bild ist in der Kirche in Newport (Rhode Island, USA) seit Jahren gewachsen. Es sieht aus, als würde das Blut des Erlösers auf die Wand tropfen, sagen Gläubige. 

Auf Facebook sagte die Kirche, dass man dieses Phänomen "nicht als ein Wunder bewerbe". Doch man habe den Fleck über die Jahre mehrmals entfernt. Er sei immer wieder aufgetaucht. "Manche finden das bewegend, da es direkt unter den blutenden Füßen von Jesus auftaucht." Pläne, das Phänomen zu untersuchen, habe man nicht.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Reporter wollte Toten interviewen

Tierquäler steckten Katze in die Waschmaschine

5 Antworten zu Blatters Rücktritt

Schwerverletzte bei Achterbahn-Unfall

18 Leute, die zu viel Sonne getankt haben

23-Jährige fiel bei Selfie in Canyon - tot

Aufreger Top Gelesen

Nackte Haut und viel viel Glitzer

Top Geklickt Videos

Die etwas andere Motivation am Streckenrand

Neuer NSFW-Make-Up-Trend?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.