Kicker schlägt Schiri tot: 8 Jahre Haft

Kicker schlägt Schiri tot: 8 Jahre Haft
USA

Wegen einer Roten Karte verpasste der Spieler dem Unparteiischen einen Faustschlag.

Im Juni 2014 kam es in Michigan (USA) bei einem Fußballspiel zu einem tragischen Zwischenfall. Weil ein Schiedsrichter die Rote Karte zückte, verpasste ihm der betroffene Spieler einen Faustschlag gegen den Kopf - oe24.at berichtete. Nun fällte ein Gericht in Detroit das Urteil: Für den Angreifer Baseel S. setzte es 8 Jahre Haft.

Schiri tot

"Der Tod von John Bieniewicz war sinnlos und bedeutungslos", sagte Witwe Kris Bieniewicz zum Richter. "All das wegen eines Spiels." S. bekannte sich des Todschlages schuldig und gab zu, dass er Bieniewicz während des Spiels einen Faustschlag verpasste und danach vom Platz lief. Eine Tötungsabsicht stritt er ab.

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Das Opfer war nach dem Faustschlag leblos zusammengebrochen und zwei Tage nach der Attacke im Krankenhaus verstorben. Der Schiedsrichter hinterlässt zwei Kinder.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

So verblüfft dieser Partyheld alle!

Ballett mal anders

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.