Kleinflugzeug stürzte in Bäckerei

Kleinflugzeug stürzte in Bäckerei
Kolumbien

Vier Insassen der Maschine und ein Menschen am Borden kamen ums Leben, mehrere Verletzte in Lebensgefahr

In der kolumbianischen Hauptstadt Bogota ist ein Kleinflugzeug in eine Bäckerei gestürzt, fünf Menschen kamen dabei ums Leben. Unter den Opfern des Unglücks vom Sonntag (Ortszeit) waren die vier Insassen sowie ein Passant, berichtete die Zeitung "El Columbiano".

Mehr Todesopfer befürchtet
Die Zeitung "El Pais" meldete mindestens 15 Verletzte. Fünf von ihnen befanden sich dem Bericht zufolge in Lebensgefahr. Zuvor hatten die Behörden von vier Todesopfern gesprochen. Dies waren der Pilot und der Besitzer des Flugzeugs sowie zwei Passagiere. Nach Angaben der Luftfahrtbehörde waren auch zwei Bäckereiangestellte unter den Verletzten.

Zu dem Absturz kam es aus bisher ungeklärter Ursache im Nordwesten der Stadt. Drei Gebäude wurden beschädigt.

Bei der Maschine handelt es sich um eine Beechcraft 60, die nach Informationen von "El Columbiano" kurz nach dem Start einen Notruf absetzte. Der Flughafen El Dorado liegt nur fünf Kilometer vom Absturzort entfernt. Die Maschine war von dort zum 20 Kilometer entfernten zweiten Flughafen der Hauptstadt, Guaymaral, gestartet.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Wenn die Hose mal wieder zwickt

Mit solchen Kollegen geht man gerne arbeiten

Die etwas andere Motivation am Streckenrand

Fotos wie ein Profi

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.