Kriminalfall mit Google Maps gelöst

Kriminalfall mit Google Maps gelöst
Kartendienst

Mordopfer war am Kartendienst zu sehen.

Die Überreste eines Mannes, der seit 2006 vermisst war, sind mit Hilfe von Googles Kartendienst "Maps" in Michigan (USA) gefunden worden. Davie Lee Niles verschwand damals im alter von 72 Jahren spurlos. Damals befürchteten die Behörden das Schlimmste: Niles litt an Depressionen und Krebs. Fast ein Jahrzehnt später kann die Familie mit dem dunklen Kapitel abschließen: Ein Mitarbeiter eines Bestattungsunternehmens dekorierte einen Christbaum und entdeckte ein großes Objekt in einem nahe gelegenen Teich. Ein Blick auf Googles Kartendienst brachte einen weiteren Hinweis und die Polizei wurde alarmiert:

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.