Leah (17) verlor ihr Bein bei Achterbahn-Crash

Leah (17) verlor ihr Bein bei Achterbahn-Crash
England

Eine Woche nach dem Unglück sind noch immer Opfer in kritischem Zustand.

Vier Schwerverletzte hat ein Unfall in Englands bekanntesten Vergnügungspark Alton Towers gefordert. Am vergangenen Dienstag stießen zwei Wagen in der Achterbahn "The Smiler" zusammen. Mittlerweile hat der Themen-Park seine Tore wieder geöffnet - und die tragischen Folgen werden deutlich.

Die 17-jährige Leah Washington ist eines der Opfer. Das University Hospital of North Midlands hat bestätigt, dass ihr linkes Bein über dem Knie amputiert werden musste. Die junge Schülerin zog sich außerdem einen Schädelbruch zu. 

Der Vater der 17-Jährigen, David Washington, dankte unterdessen den Rettungskräften. "Leah hat eine lebensverändernde Verletzung erlitten. Vor ihr liegen viele Monate der Rehabilitation." 

Weitere Patienten, darunter die Tänzerin Vicky Balch (20), befinden sich noch in kritischem Zustand. Ihre Anwälte haben angekündigt, hohe Schadensersatzansprüche gegenüber dem Park geltend zu machen. Laut Medienberichten übernimmt der Park "die volle Verantwortung" für das Unglück.

blach.jpg

Vicky Balch

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Schlechter Scherz: Frau klebte stundenlang an Türklinke

Hüpfburg flog mit Mädchen (3) davon - tot

Firma bringt Penis-Tracker beim Sex

Familie entdeckt Schlangen-Horror in neuem Haus

Laser-Attacke auf Piloten am Salzburger Flughafen

Aktivistin plant Rollstuhl-Sex-Orgie

Angekündigt: Bart Simpson wird sterben

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Ballett mal anders

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.