Lehrer schwängerte 16-jährige Schülerin

Lehrer schwängerte 16-jährige Schülerin
Sex-Skandal

Die Schülerin überhäufte ihn mit anzüglichen SMS und Anrufen.

Aufregung um einen 40-jährigen Lehrer in London: Der Pädagoge hatte ein Verhältnis mit seiner 16-jährigen Schülerin, ergab eine Anhörung. Das Mädchen hatte sich offenbar in ihren verheirateten Lehrer verschaut und ihn mit Dutzenden anzüglichen SMS und Anrufen überhäuft.

Auf Filmabend folgte heiße Nacht
Anstelle sich aber von dem Mädchen zu distanzieren, lud der Lehrer sie zu einem Filmabend ein. Schließlich verbrachte die 16-Jährige die ganze Nacht bei ihm und es kam zum Sex. In den folgenden Monaten verbrachten die beiden mehr Zeit miteinander, bis sogar die Kollegen des Pädagogen Verdacht schöpften und der Direktor eine Verwarnung aussprach.

Schülerin wurde schwanger, Ehe ging in die Brüche
Der Lehrer traf sich aber weiter in und außerhalb der Schule mit dem jungen Mädchen. Er musst infolge seinen Job kündigen. Seine Ehe ging in die Brüche, als die Schülerin schwanger wurde. Mittlerweile lebt seine Gattin in den USA, der Lehrer zog mit seiner Schülerin zusammen.

5 Jahre gesperrt
Bei der Anhörung zeigte der Pädagoge Reue. "Im nachhinein erkenne ich, dass es ein Fehler war", sagte er. Der Mann darf mindestens 5 Jahre nicht mehr in England unterrichten. Denn dass der Mann nun in einer geregelten Beziehung mit dem Mädchen lebt, rechtfertige nicht sein Verhalten als Lehrer, hieß es von den Behörden.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Mann soll diese Kuh geschwängert haben

Mann kann sich immer nur an die letzten 5 Minuten erinnern

Die lustigsten Witze über Burgenländer

Mädchen-Gang verprügelt Schülerin bei McDonald's

Facebook-Seite zeigt: So irre sind die Iren

Oma (52) hat Baby mit einer Motorsäge getötet

Teenie starb an Koffein-Überdosis

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Die schlechtesten Weihnachtslied-Cover

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.