Live-Streamer fackelt sein Haus ab

Live-Streamer fackelt sein Haus ab
Video

... und Millionen können ihm dabei zusehen.

Ein Japaner, der sein Geld per Live-Streaming übers Internet verdient, hat seine Wohnung in Brand gesetzt. Die Kamera lief während seiner unbeholfenen Löschversuche mit und Millionen Nutzer haben die irren Szenen mittlerweile gesehen.

So nahm das Unglück seinen Lauf
Der Pechvogel spielte vor der Kamera mit Streichhölzern und setzte gleich die ganze Schachtel in Brand. Erschrocken warf er das brennende Paket zur Seite und steckte dadurch einen Sack mit Papier und Taschentüchern an. 

Statt das Feuer mit einer Decke zu ersticken, einen Feuerlöscher zu holen oder sofort die Feuerwehr zu verständigen, reagierte der Japaner völlig falsch. Er schlug die Flammen mit Karton - was sie nur noch weiter anfachte, schüttete kleine Mengen Wasser ins Feuer und legte, schließlich noch seine Bettdecke in die Flammen. Im Video sieht man, wie aus dem Apartment eine Flammenhölle wurde.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Deswegen hat sie vier Elternteile

Top Geklickt Videos

Wenn die Hose mal wieder zwickt

Mit solchen Kollegen geht man gerne arbeiten

Fotos wie ein Profi

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.